Der Wahnwitz der Welt (20)

Überhitzungen
Die Hitze macht Menschen und Dingen zu schaffen, beide drehen langsam durch. In den USA erschoss ein Mann seinen Rasenmäher, weil der nicht mehr starten wollte. In Belgrad beendete ein siebenjähriger Autofahrer sein Fahrdebüt mit einem Frontalcrash – zehn Verletzte inklusive. Die Neubauten des Bundestages in Berlin wollten hier nicht zurückstehen: Das Paul-Löbe-Haus schmiss eine Glasplatte aus dem sechsten Stock, das Jakob-Kaiser-Haus warf eines von vier Ruderbooten, die im Foyer als Kunstobjekt schweben, in selbiges hinunter. Aus Frust oder weil es baden gehen wollte? In Frankfurt schließlich setzte ein Autofahrer aus Wut über die Benzinpreise seinen BMW in Brand. Was zur Frage überleitet, ob es sich hier um ein Autodafé – also um Selbstverbrennung – handelt oder um ein Auto-Autodafé. Und ob dieser Auto-Autopilot in eigener Auto-Autonomie handelte und als Auto-Autokrat seiner Auto-Autoerotik ein Ende setzen wollte. Aber das sind philosophische Fragen, die man bei 33 Grad ungestellt sein lassen sollte – ich geh jetzt unter die Dusche. Hoffentlich ist sie nicht in der Zwischenzeit Ver.di beigetreten und streikt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.