Wie gemein: Randalierende Wildsau wird verwurschtet

So eine menschliche Sauerei ohnegleichen! Da hat ein offenbar hochintelligentes Wildschwein aus dem Westerwald genau erkannt, was sich hinter den heuchlerisch-fröhlichen Schweinebildchen auf einer Metzgerei in Höhr-Grenzhausen verbirgt. Kurz entschlossen nahm es Anlauf, drückte die Eingangstür ein und attackierte die Fleischtheke. Die Fleischverkäuferin flüchtete, eine Kundin ebenfalls. Der Keiler wusste anscheinend genau: Hier geht es um die Wurscht!

Und die Gemeinheit ist: Nun wird er zur derselben verarbeitet.

Die Vereinigung der Vegetarier Deutschlands hat es leider verpennt, dieser armen Sau rechtzeitig die Goldmedaille für mutigen Tierschutz zu verleihen. Stattdessen wurde das Wildschwein von einem Jäger erschossen. Friede seiner Wurst und seinen Schnitzeln.

Veröffentlicht unter Blog