Neue Termine

17.2.2019 Die unvollendete Demokratie. Festrede beim Neujahrsempfang der „Unabhängigen“ im Lübecker Rathaus, 11 Uhr

25.1.2019 Europa – Die unvollendete Demokratie. Vorstellung meines Europabuches anlässlich der EU-Wahlen. Berlin, Bruno Taut Laden, 19:30 Uhr

19.1.2019 Supp´n Talk in der Heinrich-Böll-Stiftung, ab 15 Uhr: Kurzvortrag zusammen mit Sassa Franke und Svenja Nette: Humusnetzwerk – Warum wir Boden-Bildung brauchen.

11.1.2019 16 Uhr Podiumsdiskussion „100 Jahre Pressefreiheit“ im Museum Friedrichshain-Kreuzberg

ICH BITTE UM ENTSCHULDIGUNG, DASS ICH ES DAS GANZE JAHR 2018 VERSÄUMT HABE, TERMINE EINZUTRAGEN. Manchmal braucht man digitale Pausen.

6.-8.10.2017  „Unser Boden, unser Leben“ – Herbstgespräche auf Schloss Goldegg, Österreich, mit Ute Scheub

5.10.2017 Vortrag und Diskussion von Ute Scheub zur Humusrevolution, Salzburg, Österreich, Heffterhof, 19:30 Uhr

14.7.2017, 19:30 Uhr: Weingut Dilger, Freiburg: Vortrag im Rahmen des Agrikulturfestivals über die Humusrevolution

1.6.2017, 20 Uhr: Nachbarschaftszentrum Mittelhof, Berlin-Zehlendorf: Vortrag: Demokratie- die Unvollendete

31.5.2017, 20 Uhr: Hof Apfeltraum, Eggersdorf bei Müncheberg: Vortrag über Humusrevolution

30.5.2017, 19:30 Uhr: Bruno Taut Laden Berlin-Zehlendorf: Vortrag über Humusrevolution

19.5.2017, 20 Uhr Bärenwirt in Mals, Vinschau, Südtirol: Vortrag über Humusrevolution

14.5.2017:  Blumberger Mühle bei Angermünde: Gratulationsreigen zum 20. Geburtstag

12.5.2017,19:30 Uhr,  Antikriegsmuseum Sievershausen nahe Hannover: Ohne Frauen keinen Frieden, Vortrag zur gleichnamigen Ausstellung der 1000 Friedensfrauen weltweit

27.4.2017, Berlin, 18 Uhr, Baumhaus Wedding: Glücksökonomie

25.4.2017, Berlin, 19 Uhr, stratum, Boxhagener Straße: Die Humusrevolution

21.4.2017, Berlin, 19 Uhr, Innovationskreis: Die Humusrevolution

5.4.2017, Karlsruhe, Thomashof: „Vom Glücks des Genug“

1.4.2017, Augsburg, 9 Uhr, Zukunftstagung der Umweltstation Augsburg: „Weniger ist mehr“

5.3.2017, 17 Uhr: „Erzählbar“ im Buchhändlerkeller Berlin-Charlottenburg, im Gespräch mit Medi Kemper

27.-29.1.2017: Symposium zu „Aufbauender Landwirtschaft“ im Ökodorf Schloss Tempelhof

21.1.2017, ab 15 Uhr: Vorstellung des neuen Buches „Humusrevolution“ auf dem „Suppn Talk“ der Heinrich-Böll-Stiftung nach der Demonstration „Wir haben es satt“

17.11.2016, 18 Uhr, Breklum: Vortrag über FriedensFrauen Weltweit

3.11.2016, 18 Uhr, Berlin-Zehlendorf: Fotobericht über Bec Hellouin

2.9.2016, 14 Uhr, Berlin: Stadt Land Food, Speakers Corner

2.7.2016, 19:30 Uhr, Trebnitz: Jenseits des Wachstums – deutsch-polnisches Zukunftsgespräch im Schloss Trebnitz

24.6.2016, 18 Uhr, Wittenberge, Kulturhaus: Vortrag „Ackergifte? Nein danke!“

19.5.2016, 19:30 Uhr, Luzern (CH): Vortrag „Weniger ist mehr“, Comundo, Romero-Haus

7.5.2016, 18 Uhr, Mainz, Kunsthalle: Vortrag zu BruttosozialGLÜCK im Rahmen des Projekts „In Zukunft Mainz“

28.4.2016, 19 Uhr, Hameln, Stadtwerke: Vortrag und Lesung zu „Ackergifte nein danke“

19.4.2016, 19:00 Uhr, Christian-Jansen-Kolleg, Breklum bei Husum: Vortrag im Rahmen der Tage der Utopie zusammen mit Annette Jensen zum Thema „Glück, Frieden und anderes Wirtschaften sind machbar, Frau Nachbar“

18.3.2016, 19:30 Uhr, Lahnstein: Vortrag über Ackergifte? Nein danke“ bei der GGB-Frühjahrstagung, „Die Erde ist unsere Heimat“ www.ggb-lahnstein.de

18. und 19.2.2016, Christian-Jansen-Kolleg, Breklum bei Husum: Glücksökonomie – eine Chance für die Zukunft, mit Annette Jensen

11.1.2016, Universität Bielefeld, Hörsaal 7, 18:15 Uhr: Gesundheit aus dem Boden. Über den Zusammenhang zwischen Erde, Weltklima und menschlichem Wohlergehen. Vortrag im Rahmen des Forums Offene Wissenschaft

15.12.2015, Berlin, Grüner Salon der Volksbühne, 19 Uhr: Szenische Lesung des Buches „Die Troika – Macht ohne Kontrolle, Eine griechische Tragödie in fünf Akten“, mit Rolf Becker und Juno Meinecke

27.11.2015, Schwalmstadt, Museum an der Schwalm, 19 Uhr: Vorstellung des Buches Glücksökonomie

22.11.2015, Berlin-Kreuzberg, 16 Uhr Share Fair, Bauhütte gegenüber dem Forum Factory: Vortrag zu Terra Preta

17.11.2015, Berlin-Kreuzberg, Gesundheit aktiv, Gneisenaustr. 42, 19:30 Uhr: Vortrag „Glück und Gesundheit erringt man niemals allein“

12.11.2015, Zürich, SCS, 17 Uhr: Vorstellung des Buches Glücksökonomie, zusammen mit Annette Jensen

11.11.2015, Lörrach, Alte Feuerwache, 20 Uhr: Vorstellung des Buches Glücksökonomie

29.10.2015, Gemeindehaus Nebelschütz, Lausitz: Vorstellung der Kampagne „Urinale 2015“ und „Ackergifte nein danke“

22.10.2015, Bern, Münsterplatz, 15 Uhr: Friedenstische der 1000 FriedensFrauen Weltweit

26.9. 2015, Berlin, Prinzessinnengarten 15 Uhr: Vorstellung der Kampagne „Urinale 2015“ und „Ackergifte nein danke“

13.9.2015, TU Berlin, Solikon, 14:30 Uhr: Open Space: Feedback zur „Wandeltaz“

12.9.2015, TU Berlin, Solikon, 14:30 Uhr: Moderation Landwirtschaftsforum

11.9.2015, TU Berlin, Solikon, 14:30: Workshop „Ist das Politik, oder kann das weg?“

4.9.2015: Erscheinungsdatum der „Wandeltaz“, Motto „Wir können auch anders“

16. Juli 2015, 20 Uhr, Renden bei Calau, Alte Gaststätte: Vortrag und Lesung „Ackergifte nein danke“

11.Juni 2015, Berlin, DGB, Keithstraße: Vorstellung ökosozialer Initiativen

27.Mai 2015, Langeoog, Haus der Insel, Saal 1, Vortrag zur Glücksökonomie: „Glück und Gesundheit erringt man niemals allein“

1.Mai 2015, Basel: Apero des „Zeitpunkts“, Gedanken zum strategischen Optimismus

29.April 2015, Freiburg: Vorstellung des Buches „Glücksökonomie – Wer teilt, hat mehr vom Leben“

28.April 2015, Murg in Baden: Wie wollen wir leben? Vom Bruttosozialprodukt zum Bruttosozialglück

21.bis 26.April 2015, Bildungshaus St.Arbogast, Vorarlberg in Österreich: Vorstellung des „Aktionsplanes zur Förderung des Guten Lebens“ im Rahmen des Festivals „Tage der Utopie“

1.April 2015, 20 Uhr, Hotel Panorama, Mals, Südtirol: Lesung und Präsentation des Buches „Ackergifte nein danke“

25.März 2015, 13-18 Uhr, SUPERMARKT, Berlin-Wedding: OpenBarCamp „Berlin auf dem Weg zur Sharing City“

26.Februar 2015, 19 Uhr, Hotel Bluhm, Kyritz: Lesung und Präsentation des Buches „Ackergifte nein danke“

27.Januar 2015, 18 Uhr, Supermarkt, Berlin-Wedding, Brunnenstr.68: Vorstellung der Potenzialanalyse zur Share & Collaborative Economy im Auftrag der Berliner Senatsverwaltung

17.Januar 2015, Politischer Suppentopf in der Heinrich-Böll-Stiftung nach der Demonstration „Wir haben es satt“: „Ackergifte nein danke!“

14.Januar 2015, 19:15 Uhr, EMA-Gemeindehaus, Berlin-Zehlendorf: „Was ist Glück?“ Lesung und Diskussion. Eine Gemeinschaftsveranstaltung vom Nachbarschaftsverein  Papageiensiedlung e.V., Bündnis  90/Die Grünen Steglitz-Zehlendorf, KAUTZ, der kirchliche Arbeitskreis Umwelt in Teltow-Zehlendorf , Bund für Umwelt und Naturschutz SüdWest , Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf , Stadtteilzentrum Steglitz e.V., Weltfriedensdienst WFD

21.November 2014, 19:30 Uhr, Bruno-Taut-Galerie Berlin, U-Bahnhof Onkel Toms Hütte: Buchvorstellung „Glücksökonomie – Wer teilt, hat mehr vom Leben“

13.-15.November 2014: Bitcoin meets Blue Marble, Slow Politics Konferenz im Berliner SUPERMARKT

30.Oktober 2014, 16 Uhr, Schloss Tempelhof: Glücksökonomie – Vortrag im Rahmen des Symposiums „Begeistert leben und zusammen wirken“

24.Oktober 2014, 20 Uhr, Münster, Aula der Evangelischen Studentengemeinde: Buchvorstellung „Glücksökonomie“

9. Oktober 2014, 18 Uhr, Münchner Zukunftssalon: „Glücksökonomie. Wer teilt, hat mehr vom Leben“ – Vortrag und Buchpräsentation

8. Oktober 2014: Vorstellung unseres neuen Buches „Glücksökonomie“ auf der Frankfurter Buchmesse, Leseinsel der unabhängigen Verlage, Halle 4.1

4.Oktober 2014, 17 Uhr, Stadt Land Food Messe in Kreuzberg: Vorab-Lesung aus meinem gerade im Druck befindlichen Buch „Ackergifte nein danke“

3.Oktober 2014, 15 Uhr, Hutfabrik Luckenwalde: Die Gier und das Glück, Talk aus dem Jahr 2025, zusammen mit Harald Welzer, Jaana Prüss, Philipp Ruch vom Zentrum für politische Schönheit und weiteren Podiumsgästen

17.September 2014, 17:15 Uhr: Vorlesung an der Universität von Brugg, Schweiz: Systemscheitern und Scheitersysteme

6.September 2014, 10 Uhr: Vitaregiotag im Ökospeicher Wulkow: Hoffnungszeichen – interessante ländliche Projekte

„5. September, 11 Uhr: Vorstellung unseres neuen Buches „Glücksökonomie – Wer teilt, hat mehr vom Leben“ auf der Degrowth-Konferenz an der Uni Leipzig

4. September, 11 Uhr: Workshop auf der Degrowth-Konferenz an der Uni Leipzig

3. September 2014, 20 Uhr: „Magical Mystery Tour – wie Teilen das Glück vermehrt“. Abendveranstaltung auf der „Degrowth“-Konferenz an der Universität Leipzig

22. bis 30.August 2014: Fahrradtour zur „Degrowth“ in Leipzig

12.Juni 2014, 16 Uhr, London, Gipfel gegen sexualisierte Kriegsgewalt: Launch der Global Campaign Women Seriously

27.Mai 2014, 18 Uhr, Wissenschaftszentrum Berlin: Kommentar zum Leviathan-Band „Erfolg“

10.Mai 2014, 12 und 16 Uhr, Ladenstraße Onkel Toms Hütte: Workshop zur Terra-Preta-Herstellung zusammen mit Ayumi Matsuzaka

12.April 2014, tazlab im Berliner Haus der Kulturen der Welt, Veranstaltung „Bruttosozialglück für alle“

2.April 2014, 12 Uhr, Urach: Podiumsdiskussion im Rahmen der Tagung „Die Waffen nieder“

5.März.2014, 17 Uhr, GIZ Berlin: Fachgespräch zu Frauen in Friedensprozessen

1.März 2014, 12 Uhr, Rathaus Berlin-Zehlendorf: Podiumsdiskussion zu Globalem Lernen im Rahmen der Reisebörse

8.Februar 2014, Linz, Grüner Gemeindetag für Oberösterreich, Vortrag zu Solidarischer Ökonomie

18.Januar 2014, Supp´ntalk nach der Großdemonstration „Wir haben es satt“ in der Heinrich-Böll-Stiftung

2.November 2013, 16 Uhr, Wuppertal, Jahrestagung Humane Wirtschaft, Vortrag über Terra Preta

25.Oktober 2013, 9:30 Uhr, Ökospeicher Wulkow, Vortrag über Terra Preta

18.Oktober 2013, 9 Uhr, Staatskanzlei Potsdam, Runder Tisch zu Bildung für Nachhaltige Entwicklung

15.August 2013, 19 Uhr, Theater am Rand in Zollbrücke (Oderbruch): Vorstellung des Terra-Preta-Buches

1.Juli 2013, 9-20 Uhr, Europäische Akademie Berlin: The missing gender link: Rechtliche Aufarbeitung und Versöhnungsprozesse nach Kriegs- und Menschenrechtsverletzungen gegen Frauen

11.Juni 2013, 19:30 Uhr, Bruno-Taut-Galerie Berlin-Zehlendorf: Die Ökoinsel El Hierro, Vortrag

3.Juni 2013, 19 Uhr, Schweisfurth-Stiftung München: Vorstellung des Buches „Terra Preta“

22.Mai 2013, 9-18 Uhr, NRW-Vertretung Berlin: Zukunft gewinnen – Gedenkveranstaltung zum 100. Geburtstag von Robert Jungk, Moderation der Podiumsdiskussion

15.Mai 2013, 9 Uhr, BAKS: Die Rolle von Frauen in bewaffneten Konflikten, Vortrag

24.Mai 2013, Blue Economy Summit in Madrid: Panel zu ökologischen Projekten der 1000 FriedensFrauen Weltweit, zusammen mit Nuria Costa (Mexiko), Beatriz Toloza (Kolumbien), Xu JiYing (China), Lam Tsz Man (Hong Kong), Ayumi Matsuzaka (Japan) und Haiko Pieplow (Deutschland)

20.April 2013, tazlab im Haus der Kulturen der Welt, Zelt 3: „Die Ökonomie des Glücks“, zusammen mit Annette Jensen, sowie „Terra Preta – die schwarze Revolution aus dem Regenwal“, Lesung und Workshop zusammen mit Haiko Pieplow

18.April 2013, 19 Uhr, Berlin, Blütensaal im Botanischen Museum, Botanischer Garten von Berlin: Vorstellung unseres Buches „Terra Preta – die schwarze Revolution aus dem Regenwald“

16.April 2013, Berlin-Brandenburgische Akademie, Tagung des Instituts für Menschenrechte zu „Wien+20“, Podiumsdiskussion zu Frauenrechten

12.April 2013, 19:30 Uhr, Berlin, Nachbarschaftsgalerie Bruno Taut: Buchvorstellung zu Terra Preta

22.-24. März 2013, Romainmotier, Schweiz: „Was tun? Wer tut es?“ Tagung zu Handlungsmöglichkeiten für neue soziale Zukünfte

17. März 2013, Leipziger Buchmesse: Vorstellung meines neuen Buches „Terra Preta – Die schwarze Revolution aus dem Regenwald“ im Sachbuchforum, 12 Uhr

16. März 2013, Leipziger Buchmesse: Vorstellung meines neuen Buches „Terra Preta – Die schwarze Revolution aus dem Regenwald“: 15 Uhr im Naturkundemuseum und 19 Uhr im Botanischen Garten

15.März 2013, Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin: Wann ist der Mann ein Mann? Tagung zu Männlichkeitskonstruktionen

7.März 2013, Evangelische Akademie Rheinland: Den Frieden fördern – aber wie? Werte und Prinzipien eine Friedenslogik

13.Februar 2013, Berlin, 18 Uhr, Südost Europa Kulturzentrum: Vorstellung meines Buches „Gute Nachrichten – Wie Frauen und Männer Kriege beenden und die Umwelt retten“

30.Januar 2013, 20 Uhr, Ulm, Volkshochschule, Einsteinhaus, Vortrag zu Gute Nachrichten und Geschichten des Gelingens

19.Januar 2013, 15 Uhr, Heinrich-Böll-Stiftung, Suppentalk nach der „Wir haben es satt“-Demo

23.Dezember 2012, 17 Uhr, Zeitpunkte, rbb-Kulturradio: Interview zu meinem neuen Buch „Gute Nachrichten“

10. Dezember 2012, Berlin, Bundestag, 16:30 Uhr, Unterauschuss Zivile Konfliktprävention, Paul-Löbe-Haus: Anhörung als Sachverständige und Mitglied des Frauensicherheitsrates zum Nationalen Aktionsplan 1325 zusammen mit Monika Hauser. Hier der Bericht einer Bundestags-Mitarbeiterin über die Anhörung.

30. November/ 1.Dezember 2012, Bonn: Vortrag zum Thema „Warum Gewalt gegen Frauen den Weltfrieden gefährdet“ bei der Konferenz „Hoffnung auf Frieden und Angst um die Frauenrechte in Afghanistan“, veranstaltet von der Evangelischen Akademie im Rheinland und medica mondiale

25. November 2012, 18 Uhr, Belladonna, Bremen: Festvortrag anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Frauen in Schwarz in Bremen

23. November 2012, 19:30 Uhr, Bruno-Taut-Galerie, Berlin: Vorstellung und Lesung aus den neuen Büchern „Gute Nachrichten!“ und „Futurzwei Zukunftsalmanach“.

15. Oktober 2012, 19 Uhr: Podiumsdiskussion und Buchvorstellung in der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin-Mitte, Schumacherstr.8, in Kooperation mit dem Gunda-Werner-Institut, Inter Press Service Deutschland und den 1000 FriedensFrauen weltweit.

14. Oktober 2012, 11.15 bis 12.15 Uhr: Buchvorstellung „Gute Nachrichten!“ auf der Frankfurter Buchmesse, Forum Dialog, 5.1 A 962.

6.Oktober, Vortrag und Podiumsdiskussion über Bruttosozialglück, Bundesfrauenkonferenz der IG Bau, Steinbach/Taunus

8.September 2012, Galerie, Ladenstraße, Berlin-Zehlendorf, Lesung aus „Verrückt nach Leben, Berliner Szenen aus den 1920er Jahren“ im Rahmen des Festes anlässlich des 80.Jahrestages der Ladenstraße

5.September 2012, Frankfurt, Museum für Angewandte Kunst, Auszeichnung des „Beschissatlas“ als eines der schönsten deutschen Bücher des Jahres 2012

SOMMERPAUSE

24.Mai 2012, 19.30 Uhr, Berlin, Bruno-Taut-Galerie Zehlendorf: Vorstellung des „Beschissatlas“

4.Mai 2012, 20 Uhr, Nürnberg, Medienakademie: Verleihung des Alternativen Medienpreises an Ute Scheub für ihre Website www.visionews.net

14.April 2012, 14 Uhr, Berlin, Vorstellung der Gemeinwohl-Ökonomie mit Christian Rüther, taz-lab, Haus der Kulturen der Welt

19.März 2012, 19.00 Uhr, Berlin, Vorstellung des „Beschissatlas“ zusammen mit Yvonne Kuschel, taz-Café

16.März 2012, 19.30 Uhr, Dortmund, Von Machos, Memmen und anderen Klischees, Vortrag auf der Tagung des Bundes für soziale Verteidigung

14.März 2012, 19.30 Uhr, Leipzig, zusammen mit Yvonne Kuschel Vorstellung unseres neuen Buches „Beschissatlas“ am Vorabend der Leipziger Buchmesse, Schaubühne, Grüner Salon

6.März 2012, 17 Uhr, Rathaus Erfurt, Vortrag über „Heldendämmerung“

12.Februar 2012, 17 Uhr, Berlin, Bruno-Taut-Galerie: Bruno Taut und die Frauen der 1920er-Jahre

2011

23.11., 17 Uhr, Kinderuniversität in der Barockfabrik Aachen, Vortrag: „Denkt mal, Warum kommen mehr Männer als Frauen ins Gefängnis?“

6.11., 11 Uhr, Hamburg- Niendorf, Vortrag „Ohne Frauen keinen Frieden“ über die 1000 Friedensfrauen Weltweit beim Frauenfriedensgebet, Haus der Kirche

4.11., 19 Uhr, Festvortrag im Rathaus Saarbrücken: „Paradox Deutschland – emanzipiert unemanzipiert“

15.10., 11 Uhr, Vortrag auf der Freiburger Frauenkonferenz: „100 Jahre E-mann?-zipation!“, Konzerthaus Freiburg

20.6., 17 Uhr, Uni Bielefeld, Hörsaal 12, Vortrag von Annette Jensen und Ute Scheub im Rahmen des „Forums Offene Wissenschaft“: Anzeichen und Keime einer neuen Lebensweise ohne Wachstum

17.6., 16 Uhr, Hamburg, Baseler Hof, „Was Frauen bewegt und was sie bewegen“, Podiumsdiskussion zum 10.Geburtstag von filia, die frauenstiftung.

6.-8.5., Breklum, Christian Jensen Kolleg: Tagung zu den „1000 Friedensfrauen – Globale Netzwerke: Welche Anstöße geben sie für unser Engagement?“ Veranstalter: Nordelbisches Frauenwerk. Anmeldung beim Christian Jensen Kolleg

9.4., 18 Uhr, Berlin, Haus der Kulturen der Welt: Goodnews-Veranstaltung im Rahmen des „Medienlab“-Kongresses von taz, Le Monde Diplo, Freitag, Perlentaucher und Reporter ohne Grenzen

7.4., 19 Uhr, Rathaus Schwäbisch Gmünd: Vortrag zu der Ausstellung der 1000 Friedensfrauen und „No Women – No Peace“

5.4., 21 Uhr, „Klipp+klar“, Talkshow des RBB zur Zukunft der Bundeswehr. Diskussion mit Michael Wolfssohn, Jörg Schönbohm, Peter Sodann, Ute Scheub.

14.3., 17 Uhr, Leipziger Buchmesse: Präsentation unseres neuen Buches „50 Vorschläge zur Veränderung der Gesellschaft“

8.3., UN-Gebäude, Genf: Eröffnung der von mir mitkonzipierten Ausstellung „No Women – No Peace“ bzw. „Sans Femmes Pas Du Paix“

5.3., 18 Uhr, taz Café: Vorstellung unseres neuen Buches „50 Vorschläge zur Veränderung der Gesellschaft“

25.1.2011, 11 Uhr: Veranstaltung des Frauenrats zu Resolution 1325, Landessportbund Berlin, anschließend Treffen des „Bündnis 1325“

9.1.2011, Berlin, 17 Uhr: Präsentation des Films „1000 Frauen und ein Traum“, Bruno Taut Galerie, Ladenstraße Onkel Toms Hütte

15.11., München: Lesung aus der „Heldendämmerung“, Club Voltaire

13.11., Georgsmarienhütte, 14-18 Uhr: Vortrag über die „Heldendämmerung“ im Rahmen des FrauenForums der Volkshochschule Osnabrücker Land

10.11., Langenhagen, 19 Uhr: Vortrag über die „Heldendämmerung“ im „Treffpunkt“, veranstaltet von der Volkshochschule Langenhagen

3.11., Lüneburg, 20.00 Uhr: Lesung aus der „Heldendämmerung“,
Cafe Ventuno (auf dem Campus der Leuphana Universität),

2.11., Berlin-Pankow, 19.30 Uhr: Vortrag über die „Heldendämmerung“, Galerie Forum Amalienpark

1.11., Bern, Schweiz: Eröffnung der Ausstellung „No Women – No Peace – 10 Jahre UN Resolution 1325 zu Frauen, Frieden, Sicherheit“ der 1000 Friedensfrauen weltweit

31.10., Berlin-Mitte, 13:25 Uhr: Pressekonferenz des Frauensicherheitsrates und seiner Kooperationspartner zum zehnjährigen Jubiläum von UN-Resolution 1325 und zur Vorstellung des globalen Medien-Projektes Visionews

28.-30.10., Berlin-Mitte: Internationale Konferenz zum 10. Jahrestag von UN-Resolution 1325, Gunda-Werner-Institut der Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr.8

17.10., Darmstadt, 11 Uhr: Podiumsdiskussion zum Thema „Das starke Geschlecht – die Feminisierung der Gesellschaft“ im Rahmen der „Neuen Darmstädter Gespräche“, Staatstheater

11.10., Hamburg, Literaturzentrum: Vortrag über die „Heldendämmerung“

6.10., 17 Uhr, Bahnhofspassage Potsdam: Eröffnung der Ausstellung über die 1000 Friedensfrauen weltweit

17.9., Bonn, Haus der Geschichte, 17 Uhr: Podiumsdiskussion mit Alternativen Nobelpreisträgerinnen, veranstaltet vom UNIFEM-Komitee Deutschland

1.9., Hameln, 19 Uhr: Lesung aus der „Heldendämmerung“ im Rahmen des Hamelner Kulturforums, Lalu im Hefehof

5.7., Bonn, 20 Uhr: Lesung aus der „Heldendämmerung“, Bonner Montagsclub

23.6., Leipzig, 13 Uhr: Vortrag zur „Heldendämmerung“ anlässlich des 20jährigen Jubiläums des Vereins „Frauen für Frauen“

4.6., Zürich, 19.30 Uhr, Technopark Auditorium: Lesung und Diskussion zur „Heldendämmerung“ anlässlich des Zurich Pride Festivals

19.5., Hamburg, 20.00 Uhr, Polittbüro, Steindamm 45: Lesung aus der „Heldendämmerung“

18.5., Berlin, 12-19.30 Uhr, Heinrich-Böll-Stiftung: Fachgespräch Zivile Konfliktbearbeitung

17.5., Hannover, 19.30 Uhr, Künstlerhaus, Sophienstr.2: Präsentation der „Heldendämmerung“ und Diskussion mit Prof. Rolf Pohl und Michael Pelke

5.5, Tübingen, 20.15 Uhr, Deutsch-Amerikanisches Institut: Lesung aus der „Heldendämmerung“

29.4., Wiesbaden, 19.30 Uhr, Hoftheater: Lesung aus der „Heldendämmerung“

14.4., Berlin, Volkshochschule Charlottenburg, 19 Uhr: Vortrag „Globalisierung, Geschlecht, Gewalt“, Rathaus Charlottenburg, Anmeldung bei der Volkshochschule City-West

25.3., Berlin-Friedrichshain, Neue Mälzerei, 10 Uhr: Eröffnung der Konferenz „Gender Counts“ anlässlich des 10.Jahrestages von UN-Resolution 1325, organisiert von OWEN in Kooperation mit dem Frauensicherheitsrat und dem Forum Ziviler Friedensdienst.

19.3., Leipzig, 11 Uhr: Präsentation und Lesung aus „Heldendämmerung“, taz-Stand auf der Leipziger Buchmesse. 14 Uhr: Interview für Figaro/MDR

18.3., Leipzig, 21 Uhr: Interview zur „Heldendämmerung“ in Gerd Scobels „Buchzeit extra“, 3 sat, 21 Uhr, sowie für MDR artour.

11.3. Berlin, 20 Uhr: Präsentation und Lesung aus „Heldendämmerung“, Ernst-Moritz-Arndt-Kirche, Onkel-Tom-Str.80, veranstaltet von der Buchhandlung Born

9.3., Berlin, 18 Uhr: Präsentation der „Heldendämmerung“, im Gespräch mit Rolf Pohl und Gitti Hentschel, veranstaltet vom Gunda-Werner-Institut, Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr.8

8.3., Weimar, 19.30 Uhr, Stadtbibliothek: Präsentation aus der „Heldendämmerung“

27.2., Hamburg, 17 Uhr: Zivilgesellschaftliche Beiträge zu einer konstruktiven Klimapolitik, Gesprächsforum im Rahmen der Tagung Klimawandel und Konflikte der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung und der Evangelischen Akademie Villigst, Junges Hotel, Kurt-Schumacher-Allee 14

19./20.2., Berlin, Volkshochschule im Rathaus Charlottenburg, ab 17 Uhr: Wochenendseminar zusammen mit Katrin Himmler: „In meiner Familie war niemand Nazi – oder doch? Spurensuche in der familiären Vergangenheit, Teil 2“, Anmeldung über die VHS Charlottenburg

13.2.10, Berlin, EMA-Gemeindehaus, 15 Uhr: Veranstaltung der Nachbarschaftsinitiative Papageiensiedlung zur Ladenstraße

29.1.10. Berlin, Heinrich-Böll-Stiftung, 16-20 Uhr: Vernetzungstreffen des Frauensicherheitsrates zu Aktivitäten zum 10.Jahrestag von UN-Resolution 1325, Schumannstr.8

27/28.11.09: Berlin, Volkshochschule im Rathaus Charlottenburg, ab 17 Uhr: Wochenendseminar zusammen mit Katrin Himmler: „In meiner Familie war niemand Nazi – oder doch? Spurensuche in der familiären Vergangenheit“

27.11.: Berlin, Rathaus Charlottenburg, Festsaal, 10 bis 17 Uhr: Moderation der Fachtagung „Demokratische Gesprächsstrategien gegen Parolen“

25.11.: Berlin, Jugendherberge Wannsee, 20 Uhr: Lesung aus „Das falsche Leben“

18.10.: Berlin, Rathaus Schöneberg, Foyer, 11.30 Uhr: Ausstellung „1000 Friedensfrauen“ (bis 8.11., werktags 9-17 Uhr)

8.7.: Berlin, Heinrich-Böll-Stiftung, 16.30 Uhr: Podiumsdiskussion zu UN-Resolution 1820 – Sex und Gewalt im Kriegskontext, im Rahmen von „Gender is Happening“

24.6.: Berlin, Dahlemer Krug, 19.00 Uhr, Frauensalon: Film, Vortrag und Diskussion über die 1000 Friedensfrauen weltweit.

11.6.: Berlin, taz-Redaktion, 18.30 Uhr: Ethik im Qualitätsjournalismus. Seminar der taz Panter Stiftung mit jungen NachwuchsjournalistInnen

27.5.: Berlin, Rathaus Charlottenburg, Pommernsaal, 18 -21 Uhr: EU-Wahlen, was bringt es mir? Podiumsdiskussion mit EU-KandidatInnen

26.5.: Berlin, Heinrich-Böll-Stiftung, 14-20 Uhr: Fachgespräch „Schutzverantwortung und Gender“ in Kooperation mit dem Frauensicherheitsrat

22.5.: Bremen, Kirchentag, 15 Uhr: Erlösung und Sünde – Podiumsdiskussion
Glocke, 18 Uhr: Mit solchen Vorfahren leben? Podiumsdiskussion zusammen mit den „Täterkindern“ bzw. „Täterenkeln“ Niklas Frank, Monika Hartwig, Uwe von Seltmann,

24./25.4.: Berlin, Volkshochschule Charlottenburg, 2. Teil des Wochenendseminars „Auf Spurensuche in der familiären Vergangenheit“, zusammen mit Katrin Himmler

19.4.: Berlin, Haus der Kulturen der Welt: Abschlussgespräch des Kongresses !Was tun? zum 30.Geburtstag der taz

17.3.: Frankfurt am Main, Literaturforum: Die zweite Generation – Podiumsgespräch mit Lizzie Doron

11.3., 19-21 Uhr: Berlin, Rathaus Charlottenburg: Vorstellung der Initiative „1000 Friedensfrauen“ im Rahmen des Charlottenburger Frauenfrühlings, mit Filmvorführung

7.3., 17 Uhr, Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin: Vorstellung der „taz panter Stiftung“ im Rahmen der Linken Medientage

5.3., 12-18 Uhr: High-Level-Konferenz Gewalt gegen Frauen in Konflikten, was kann die Entwicklungspolitik tun?

26.2., 19.30 Uhr: Berlin, taz-Café, Vorstellung der „taz panter Stiftung“

20./21.2. 2009: Volkshochschule Charlottenburg, Wochenendseminar zusammen mit Katrin Himmler: „In meiner Familie war niemand Nazi – oder doch? Spurensuche in der familiären Vergangenheit“

Donnerstag, 13.November, Berlin, Lesung aus dem „Falschen Leben“, Volkshochschule Charlottenburg

Mittwoch, 12.November, Nordhorn, 20 Uhr, Lesung aus den „Friedenstreiberinnen“

Mittwoch, 5.November, Hamburg, 20 Uhr: Die Shoa erinnern, Podiumsdiskussion

Samstag, 1.November, 15 Uhr, Laatzen, Podiumsdiskussion zur internationalen Frauenbewegung, Donna Clara, Hildesheimerstr. 343

Donnerstag, 23. Oktober, 20 Uhr, Hamburg, Literaturzentrum, Schwanenwik 38, Lesung aus dem Falschen Leben

Samstag, 11.Oktober, 10 Uhr, Bonn, Jahrestagung des Frauensicherheitsrates, Gustav-Stresemann-Institut

Freitag, 10.Oktober, 18 Uhr, Bonn, Podiumsdiskussion zu Militärintervention und Frauenrechten in Afghanistan, Zentrum für Entwicklungsforschung an der Universität Bonn

Freitag, 3.Oktober, 16.30 Uhr, Salzburg, Podiumsdiskussion zu Medien, Krieg, Geschlecht, Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität, Rudolfskai 42

Freitag, 26.September, 16 Uhr, Berlin, Podiumsdiskussion zum Neuen Feminismus, Friedrich-Ebert-Stiftung, Hiroshimastr. 17

Mittwoch, 17.September, 17 Uhr, Berlin, Podiumsdiskussion zu ziviler Konfliktprävention, Friedrich-Ebert-Stiftung, Hiroshimastr.17

Samstag, 30.August 2008, 9.30 Uhr, Frankfurt am Main: Podiumsdiskussion zur EKD-Friedensdenkschrift, Zentrum Ökumene, Praunheimer Landstr 206

Mittwoch, 25.Juni, 20 Uhr, Berlin, VIA, Schönhauser Allee 175: Lesung aus dem „Falschen Leben“

Mittwoch, 18. Juni, 19 Uhr, Berlin Hertie School of Governance, Schlossplatz 1, Brauchen wir einen Aktionsplan zur Umsetzung der
UN-Resolution 1325? Podiumsdiskussion

Mittwoch, 21.Mai, 18 Uhr, Rotes Rathaus Berlin: Moderation der Auftaktveranstaltung der Berliner Volkshochschulen zum Thema „Ferienbräute? Nicht mit uns“

Mittwoch, 9.April, 20 Uhr, Marktheidenfeld: Lesung aus dem „Falschen Leben“

Montag, 10.März, 19.30 Uhr, Rostock: Rede zur Eröffnung der Ausstellung „1000 Friedenfrauen weltweit“, Begine

Sonntag, 9.März, 15 Uhr, Berlin: Erzählcafé zu unseren Projekten in der afghanischen Provinz Nimroz, EMA-Gemeindehaus, Onkel-Tom-Str.

Mittwoch, 27.Februar, 19.30 Uhr, Berlin: Lesung aus „Das falsche Leben“ und Diskussion im Babylon, Luxemburger Str.30

Donnerstag, 24. Januar und Freitag, 25.Januar 2008, Ellwangen: Lesungen aus dem „Falschen Leben“

Sonntag, 13. Januar 2008, 18 Uhr, Berlin: Lesung aus dem „Falschen Leben“, Literaturlounge Wilmersdorf, Kleine WeinWirtschaft, Zietenstr. 27

Donnerstag, 13.Dezember 2007, Prag: Vortrag über deutsche Medien und Minderheiten

Samstag, 24.November 2007, 10 Uhr, Münster: Vortrag bei der Podiumsdiskussion „Frauen, Frieden und Sicherheit – UN-Resolution 1325“, veranstaltet von der Universität Münster im Tagungshotel Agora, Bismarckallee 11 b

Mittwoch, 21.November 2007, 18 Uhr, Hamburg: Vortrag bei der Podiumsdiskussion „Friedensförderung mit und für Frauen – Was bringt die UN-Resolution 1325?“, Institut für Friedensforschung, Beim Schlump 83

Dienstag, 13.November 2007, 19.30 Uhr, Hamburg: Vortrag bei der Podiumsdiskussion „Trauma als transgenerationelle Hypothek – Wege aus dem Kreislauf der Gewalt“ anlässlich des 10.Geburtstags von SEKA, Bürgertreff Altona-Nord, Bühnensaal, Gefionstr. 3, Hamburg

Donnerstag, 14.Juni: Lesung aus dem „Falschen Leben“, taz-Salon Hamburg

Montag, 4.Juni: Lesung aus dem „Falschen Leben“, Bonn

Donnerstag, 10.Mai: Lesung aus dem „Falschen Leben“, Frauenzentrum Laatzen, 19.30 Uhr

Freitag, 4.Mai, bis Sonntag, 6.Mai: „Roadmap to 1325“, Europäische Vernetzungskonferenz, Ernst-Reuter-Haus Berlin, Veranstalter: Feministisches Institut der Heinrich-Böll-Stiftung in Kooperation mit dem Frauensicherheitsrat, amnesty international und anderen

Mittwoch, 2.Mai: Lesung aus dem „Falschen Leben“, Neustadt/ Schleswig-Holstein, Kulturwerkstatt FORUM, Alter Güterbahnhof, 20 Uhr, Veranstalter: Buchladen Buchstabe, Cap Arcona Arbeitskreis Neustadt

Dienstag, 24.April: Lesung aus dem „Falschen Leben“, Magdeburg, EineWeltHaus, Schellingstr.3-4, 19.30 Uhr, Veranstalter: Kulturzentrum Moritzhof und Civitas-Netzwerk

31.März/1.April: Workshop „Wie Frauen Frieden machen“, das Interreligiöse Lernhaus für Frauen trifft die deutschsprachigen „1000 Friedensfrauen weltweit“, Rathaus Charlottenburg, Berlin

Mittwoch, 7.März 2007: Vortrag über „1000 Arten, wie Frauen Frieden machen“, anlässlich der Eröffnung der Ausstellung über die 1000 Friedensfrauen in der Evangelischen Stadtakademie Frankfurt, Römerberg, 19.30 Uhr

Sonntag, 27.Januar 2007: Lesung aus dem „Falschen Leben“ um 11 Uhr in Waldkirch, Georg-Scholz-Haus, Merklinstr.19

Freitag, 25. Januar 2007: Lesung aus dem „Falschen Leben“ um 19.30 Uhr in Freiburg, Theatersaal der Staudinger-Gesamtschule, Staudinger Str.10

Herbst und Winter 2006:

Donnerstag, 19.10.:
Lesung aus den „Friedenstreiberinnen“, Friedensmuseum Nürnberg

Donnerstag, 26.10., 20 Uhr:
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Lebenszeugnisse“ Gespräch über mein Buch „Das falsche Leben“ mit Wolfgang Benz, Literaturforum im Brecht-Haus, Chausseestr. 125, Berlin-Mitte

Dienstag, 14.11., 19.30 Uhr:
Lesung in der Volkshochschule Osnabrück

Freitag, 8.12, 19.30 Uhr:
Lesung im Museum Neukölln, Ganghoferstr.3, Berlin-Neukölln